Auch wenn der Aktienkurs steigt

Die Aktien des Flugzeugmotorenhersteller United Technologies Corporation (UTX) haben von einer Höhe von etwa $ 107 auf ein Tief von etwa 98 $ in den letzten eineinhalb Monaten gesunken.

Die 7% Erosion im Wert ist vor allem wegen der Schwierigkeiten, mit denen dem Unternehmen in der rechtzeitigen Beschaffung der kritischen Motorteile von ihren Lieferanten gegenüber.

Auch wenn der Aktienkurs wieder über $ 100, noch marginal aufgeprallt hat zu bleiben, glauben Analysten, dass die Umkehrung wegen der folgenden Gründe nur vorübergehend ist.

Die Hartford, Connecticut ansässigen Unternehmen haben fast $ 10 Milliarden verbringen die GTF (Geared Turbo Fan) Motor und im Wettbewerb mit entwickeln General Electric Co (GE) in dem kommerziellen Luftfahrtmarkt. Der Motor ist für IQ Option diese Erfahrungen 2018 den Airbus A320 Single-Gang – Jet und mehrere andere Ebenen angeboten, einschließlich der Bombardier C-Series.

United Technologies Corporation

Pratt & Whitney , das Unternehmen , das das Motor – Geschäft der United Technologies verwaltet, behauptet , dass es etwa 7.000 Aufträge für den Motor hat. Doch fast 44% der 6000 Unternehmen Lieferanten sind nicht in der Lage pünktliche Lieferung und Qualitätskontrolle Ziele des Unternehmens zu gewährleisten. Dies hat die Motorlieferpläne des Unternehmens in Gefahr bringen. Um die Verzögerungen zu vermeiden, hat etoro die Erfahrungen von Peter das Unternehmen Hersteller zurückgegriffen Teile für Motor duplizieren. Es ist jedoch noch signifikante Ergebnisse zu erhalten.

General Electric , der Hauptkonkurrent von United Technologies, wird derzeit in den Prozess der Hochlauf der Fertigung seiner Single-Aisle – Motor, der LEAP, mit Französisch Motorenhersteller im Rahmen eines Joint-Venture entwickelt Safran SA . GE hält den größten Marktanteil in der Single – Aisle – Jet – Kategorie. Beide Konzerne machen Geschäfte mit den gleichen Lieferanten.Dies hat die Lieferanten unter einem enormen Druck.

Der Richtpreis von LEAP – Motor ist 13 Millionen $. Allerdings Flugzeugindustrie zahlt $ 3,7 Millionen für die Motoren nur. Dies entspricht einen satten Rabatt von etwa 70% auf dem Listenpreis. Als Forschungsunternehmen Cowen , um den Wettbewerb zu verwalten gefunden, hatte United Technologies seinen Preis für die GTF Flugzeuge zu trimmen. Das war noch deutlicher nach CFM International (eine Tochtergesellschaft von GE) der Hauptmotorenlieferant für Boeing 737 wurde.

Da neue Flugzeuge nicht häufig entwickelt werden, sind die Motorenhersteller mehr um so viele Aufträge greifen, da sie möglicherweise könnte als die Chance wieder nicht für eine langfris Zeitspanne präsentieren.

United Technologies hatte auch ein Problem mit seiner Software vor kurzem. Die Software , die den Motor verwaltet wurde aussendet ‚ Ärgernis Nachrichten ‘ während des Fluges. In ähnlicher Weise hatte eine Schlüsselmotorkomponente gezwickt werden , um die Notwendigkeit zu vermeiden , den Motor zu kühlen , bevor es wieder zu starten.

So grundsätzlich kann das Lager zu erwarten Bereich mit negativer Vorspannung gebunden bleiben, zumindest bis die Teileversorgung Problem wird aussortiert.

Die Chart-Geschichte zeigt die Existenz von starken Widerstand bei 105. Der RSI-Indikator leicht nach unten mit einer Lesung spitz über 50. Der Aktienkurs unter die 50-Tage gleitenden Durchschnitt gefallen und hat seine Reise in einem schrumpfenden Kanal begonnen. So können wir die Aktie erwarten, das nächste Support-Level von 95 oder sogar 85 im schlimmsten Fall zu prüfen.